Greenyard verkauft europaweit Obst und Gemüse. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Greenyard will noch grüner werden

Der vegane Lebensmittelkonzern Greenyard hat sich neue Nachhaltigkeitsziele gesetzt, die bis 2025 erreicht werden sollen. Wie attraktiv ist die Aktie des belgischen Unternehmen?

Greenyard beliefert europaweit Einzelhändler mit frischem und verarbeitetem Obst und Gemüse. Der Konzern möchte in den nächsten fünf Jahren die Nachhaltigkeit seiner Lieferketten weiter verbessern, seinen ökologischen Fußabdruck verringern und dazu beitragen, dass weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Einige der konkreten Ziele:

  • Greenyard will seine selbst verursachten CO2-Emissionen (Scope 1 und 2) bis 2025 um 50 Prozent reduzieren, ausgehend vom Niveau 2019.
  • In der eigenen Produktion sollen bis 2025 25 Prozent weniger Lebensmittel als Abfall entsorgt werden, bis 2030 50 Prozent.
  • Das Unternehmen möchte seinen Wasserverbrauch bis 2025 um 10 Prozent senken.
  • 2025 sollen sämtliche Verpackungen wiederverwertbar sein.
Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

31.08.21
 >
26.04.21
 >
10.06.21
 >
24.08.21
 >
02.07.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x