Die SEB sieht "ein erhöhtes Maß an globaler Unsicherheit" die Geschäfte beeinflussen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Großbank SEB mit solidem Quartal – Aktie verliert

Die schwedische Großbank Skandinaviska Enskilda Banken (SEB) hat im zweiten Quartal 2022 einen deutlich geringeren Rückgang beim Nettogewinn hinnehmen müssen, als im Vorfeld befürchtet. Der ECOreporter-Aktien-Favorit erklärte zudem, dass die Kreditverluste für das gesamte Jahr wahrscheinlich auf einem niedrigen Niveau bleiben werden.

Unter dem Strich verdiente die SEB mit 5,8 Milliarden Schwedischen Kronen (SEK) 11 Prozent weniger als im Vorjahr. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt einen Gewinn von lediglich 5,5 Milliarden SEK erwartet, wie die Nachrichtenagentur Reuters erklärte. Der Umsatz der SEB ging ebenfalls leicht von 14,8 auf 14,7 Milliarden SEK zurück.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

28.04.22
 >
10.04.22
 >
27.01.22
 >
16.12.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x