Henkel reagiert auf den russischen Überfall auf die Ukraine. / Foto: Henkel

  Aktien-Favoriten

Henkel stoppt Investitionen in Russland

Der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller Henkel legt alle geplanten Investitionen in Russland auf Eis. Die Aktie des Klebstoffspezialisten läuft weiterhin nicht gut.

Henkel-Chef Carsten Knobel teilte am Freitag mit, sein Unternehmen werde seine russischen Standorte nicht weiter ausbauen, keine Werbung mehr in staatlichen Medien schalten und alle Sponsoring-Aktivitäten in Russland beenden. Über weitere Maßnahmen werde man je nach Verlauf des Ukraine-Kriegs entscheiden.

Waren des täglichen Bedarfs wie Haushalts- und Körperpflegeprodukte will Henkel vorerst weiter in Russland ausliefern. Das Unternehmen produziert in dem Land mit ungefähr 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in elf Werken Klebstoffe, Waschmittel und Körperpflegeartikel.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Henkel-Aktie ist am Freitag (4.3.2022) mit einem Tagesminus von knapp 2,2 Prozent und einem Kurs von 62,90 Euro aus dem Tradegate-Handel gegangen. Seit 2017 verliert die Aktie kontinuierlich an Wert. Auf Monatssicht hat sie 12 Prozent abgegeben, im Jahresvergleich liegt sie 26 Prozent im Minus. Auf fünf Jahre gestehen beträgt der Wertverlust 47 Prozent.

Henkel hatte Ende Januar mit seiner Jahresprognose für 2022 enttäuscht (ECOreporter berichtete hier).

Die Henkel-Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von 14 nicht teuer. Ein Aufwärtstrend des Börsenkurses ist aber nicht erkennbar. Die Konzernumbauten der letzten Jahre haben bislang nicht die erhofften Erfolge gebracht. Derzeit ist die Aktie nach Einschätzung von ECOreporter nur ein Investment für risikobereite Anlegerinnen und Anleger mit einem langen Anlagehorizont.

Henkel ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Dividendenkönige. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick Nachhaltige Dividendenkönige: Bei diesen Aktien bieten sich jetzt Kaufgelegenheiten.

Henkel AG & Co. KGaA Vorzugsaktie: 

Verwandte Artikel

31.01.22
 >
31.01.22
 >
20.01.22
 >
31.01.22
 >
30.01.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x