SolarEdge hat seine Patentprobleme mit Huawei gelöst. Die Chinesen sind vor allem als Smartphone-Hersteller bekannt, produzieren aber etwa auch Wechselrichter. / Foto: SolarEdge

  Aktien-Favoriten

Huawei und SolarEdge legen Patentrechtsstreitigkeiten bei

Der israelische Wechselrichter-Hersteller und ECOreporter-Aktien-Favorit SolarEdge und der chinesische Technologiekonzern Huawei haben Rechtsstreitigkeiten zu Photovoltaik-Wechselrichtern in Deutschland und China durch ein globales Patentlizenzabkommen beigelegt. In einer gemeinsamen Erklärung gaben die Konzerne bekannt, eine Vereinbarung unterzeichnet zu haben, die ihnen die gegenseitige Nutzung ihrer patentierten Technologien erlaubt.

„Die Vereinbarung beinhaltet eine Kreuzlizenz, die Patente in Bezug auf die Produkte beider Unternehmen abdeckt und bestimmte andere Rechte gewährt“, heißt es. „Darüber hinaus wird die Vereinbarung zu einer Beilegung aller anhängigen Patentstreitigkeiten zwischen den Unternehmen führen“. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

03.05.22
 >
01.04.22
 >
24.03.22
 >
16.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x