Datencenter von IBM. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

IBM hebt im 25. Jahr in Folge die Dividende an

Während andere Unternehmen wegen der Corona-Krise ihre Dividenden streichen, erhöht IBM seine Ausschüttungen: Am 10. Juni will der US-Computerkonzern seinen Aktionären eine Quartalsdividende von 1,63 US-Dollar (1,50 Euro) je Aktie überweisen.

IBM steigert damit im 25. Jahr hintereinander seine Dividende. In den letzten vier Quartalen hatte das Unternehmen jeweils 1,62 US-Dollar je Aktie ausgeschüttet. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 5,2 Prozent. IBM zahlt seit 1916 ohne Unterbrechung Dividenden.

Der Konzern hatte schwache Geschäftszahlen für das erste Quartal 2020 gemeldet und seine Prognose für das laufende Jahr zurückgezogen (ECOreporter berichtete hier).

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die IBM-Aktie notierte gestern im Xetra-Handel gegen Handelsschluss bei 115,95 Euro (28.4.2020, 16:57 Uhr). Auf Monatssicht ist der Kurs um 18 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 6,5 Prozent im Minus. In den letzten fünf Jahren hat die Aktie 26 Prozent an Wert verloren.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 11 ist die IBM-Aktie günstig bewertet. Aber es bleibt unklar, ob IBM es mit der seit einiger Zeit verfolgten stärkeren Fokussierung auf das Cloud- und Software-Geschäft schaffen wird, Umsatz und Gewinn dauerhaft zu steigern. Branchenkenner schätzen Cloud-Konkurrenten wie SAP stärker ein.

IBM war eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Dividendenkönige. Die Redaktion hatte das Unternehmen 2017 wegen der schwachen Umsatz- und Kursentwicklung aus dieser Liste entfernt. Wer bei IBM einsteigt, muss darauf vertrauen, dass die Neuausrichtung des Konzerns – mehr Cloud-Angebote, weniger Hardware – auf lange Sicht gelingt.

IBM Corp.: ISIN US4592001014 / WKN 851399

Verwandte Artikel

16.09.20
 >
07.08.20
 >
03.02.20
 >
22.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x