Ein deutliches Wachstum im Cloud-Sektor, aber auch bessere Geschäfte mit Großrechnern haben den IBM-Umsatz überraschend steigen lassen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

IBM wächst überraschend wieder – was macht die Aktie?

Das IT-Urgestein IBM ist überraschend die Rückkehr auf den Wachstumspfad gelungen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres legte der Umsatz des US-Konzerns leicht zu, die letzten vier Quartale in Folge war er stets gesunken. IBM übertraf die Erwartungen an der Börse damit klar.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Umsatz stieg in den ersten drei Monaten des Jahres bis Ende März demnach auf 17,73 Milliarden US-Dollar (Vorjahr: 17,57 Milliarden Dollar). Analysten hatten einen Umsatzrückgang auf 17,32 Milliarden Dollar erwartet. Der Nettogewinn betrug 955 Millionen Dollar oder 1,06 Dollar je Aktie, verglichen mit 1,18 Milliarden Dollar oder 1,31 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum.

Das lukrative Cloud-Geschäft mit IT-Diensten, auf das IBM sich stärker konzentrieren möchte, und Speicherplatz im Internet legte um 21 Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar zu. Allerdings machte auch die Sparte für Mainframes – traditionelle Großrechner – unerwartet starke Geschäfte. Grund war die höhere Nachfrage in der Finanzdienstleistungsbranche, wie IBM-Finanzchef James Kavanaugh erklärte. Dies sei auf das höhere Handelsvolumen durch Privatanleger in jüngster Zeit zurückzuführen.

Die IBM-Aktie reagierte am Montagabend nachbörslich zunächst mit einem Kurssprung um 4,5 Prozent auf die neuen Zahlen. Im Tradegate-Handel ist die Aktie aktuell 2,5 Prozent im Plus und steht bei 113,50 Euro (Stand: 20.4.2021, 9:53 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 2,2 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 0,2 Prozent zugelegt.

Der mehr als 100 Jahre alte IBM-Konzern ist derzeit dabei, sein IT-Infrastrukturgeschäft abzuspalten und in eine neue börsennotierte Firma zu überführen. Der Rumpfkonzern soll sich dann stärker auf seine Hybrid-Cloud-Anwendungen konzentrieren. Bislang gestaltet sich die Umstrukturierung des Konzerns aber zäh. ECOreporter sieht in der IBM-Aktie daher ein Investment mit erhöhtem Risiko.

IBM Corp.: ISIN US4592001014 / WKN 851399

Verwandte Artikel

22.01.21
 >
20.01.21
 >
18.11.20
 >
09.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x