Datencenter von IBM. Der Konzern plant in Deutschland offenbar eine massive Kündigungswelle. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Verdi: IBM will in Deutschland bis zu 1.000 Mitarbeitern kündigen

Im Zuge seines geplanten Stellenabbaus will der IT-Konzern IBM auch in Deutschland bis zu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kündigen. Das berichtete die Gewerkschaft Verdi am gestrigen Dienstag und berief sich dabei auf Informationen der Geschäftsführung. Man sei "erschüttert" über die Pläne, hieß es. "Wir protestieren gegen Kündigungen und fordern IBM auf, die Pläne nicht umzusetzen."

Früheren Verdi-Angaben zufolge will IBM in Deutschland rund 2.300 Arbeitsplätze streichen. Gut 1.200 Mitarbeiter hätten ein Aufhebungsangebot des Konzerns angenommen. IBM baut seit Jahren in Deutschland Stellen ab.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.12.20
 >
27.11.20
 >
18.11.20
 >
20.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x