Windanlage der Pacifico Renewables Yield AG in Sachsen. ECOreporter hat die Chefs des seit 2019 börsennotierten Grünstromerzeugers interviewt. / Foto: Unternehmen

  Erneuerbare Energie, Windenergie-Investments, Solarenergie-Investments

Interview mit Pacifico Renewables: Ein deutsches Yieldco für mehr Energiewende

Die Pacifico Renewables Yield AG (PRY) ist ein deutscher Wind- und Solarstromerzeuger mit Sitz in Grünwald nahe München. ECOreporter sprach mit den beiden Vorständen Martin Siddiqui und Christoph Strasser über Expansionspläne, eine besondere Unternehmensstruktur und die Chancen am deutschen Ökostrommarkt.

PRY entstand 2018, um das Stromerzeuger-Geschäft vom 2016 gegründeten Wind- und Solarprojektentwickler Pacifico Energy Partners abzutrennen. Seit November 2019 ist das Unternehmen an der Börse.

PRY versteht sich als deutsche Yieldco – das Modell stammt aus dem angelsächsischen Raum und meint börsennotierte Stromproduzenten mit hoher Dividendenausschüttung. Das Prinzip der Yieldcos hat ECOreporter hier vorgestellt. Um Risiken gering zu halten, ist bei Yieldcos das Geschäft mit dem Betrieb der Anlagen von der Projektentwicklung typischerweise getrennt.

Rund 63 Prozent der PRY-Aktien hält die Beteiligungsgesellschaft Pelion Green Future Alpha GmbH. Hinter dieser stehen die deutschen Unternehmer Alexander Samwer und Jeremias Heinrich. Die Brüder Samwer sind etwa durch Zalando und Rocket Internet bekannt geworden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.12.20
 >
17.11.20
 >
03.06.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x