2G Energy-Blockheizkraftwerk. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

KWK-Anlagenbauer 2G Energy macht mehr Gewinn

Die 2G Energy AG, Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, meldet gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2019. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sollen sich in Grenzen halten. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen aus Heek (NRW) weitere Verbesserungen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

2G Energy steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 13 Prozent auf 236,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 35 Prozent auf 15,5 Millionen Euro. Die EBIT-Marge lag bei 6,5 Prozent (2018: 5,5 Prozent).

Sowohl das Auslands- als auch das Servicegeschäft haben im abgelaufenen Geschäftsjahr zum Umsatzwachstum beigetragen. Am stärksten wuchsen die Umsätze im Vorjahresvergleich in den USA mit 18,4 Millionen Euro (2018: 6,9 Millionen Euro) sowie in Großbritannien mit 18,1 Millionen Euro (2018: 13,8 Millionen Euro).

Im ersten Quartal 2020 hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge Aufträge mit einem Volumen von 45 Millionen Euro erhalten (Vorjahr: 39,2 Millionen Euro). Die Corona-Pandemie führe jedoch zu Projektverschiebungen. "Insbesondere in Italien und dem Vereinigten Königreich sehen wir Verzögerungen in der Akquisitions- und Projektierungsphase. Wobei aufgeschoben in unserer Branche in der Regel nicht aufgehoben bedeutet", sagt 2G Energy-Finanzchef Friedrich Pehle.

2G verfüge über eine gesunde Bilanz und eine komfortable Liquidität. "Das Coronavirus hat bisher nur geringe negative Auswirkungen auf unseren operativen Geschäftsbetrieb, zudem verfügen wir über einen hohen Lagerbestand an Motoren für die gängigsten KWK-Module. Wir haben die Lagerkapazitäten am Standort Heek bereits im Vorjahr deutlich ausgeweitet und unsere Vorräte aufgestockt", so Pehle.

Das Unternehmen rechnet für 2020 mit Umsatzerlösen in einer Bandbreite von 235 bis 250 Millionen Euro und erwartet eine EBIT-Marge zwischen 5,5 Prozent und 7,0 Prozent.

Die 2G Energy-Aktie steht im Handel an der Börse Stuttgart aktuell bei 39,70 Euro (3.4.2020, 9:15 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie um fast 18 Prozent gefallen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 35 Prozent im Plus.

2G Energy AG:  ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N

Verwandte Artikel

01.04.20
 >
31.03.20
 >
26.03.20
 >
16.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x