Bakkafrost züchtet Lachs auf den Färöer-Inseln und in Schottland. / Foto: Unternehmen

25.08.20 Aktien-Favoriten

Lachszüchter Bakkafrost will Dividende streichen

Bakkafrost hat durchwachsene Zahlen für das erste Halbjahr 2020 gemeldet. Der Lachszüchter von den Färöer-Inseln leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie, blickt aber zuversichtlich in die Zukunft. Wie entwickelt sich die Aktie?

Bakkafrost hat von Januar bis Juni umgerechnet 320 Millionen Euro umgesetzt. Im Vorjahreszeitraum waren es 260 Millionen Euro. Damals gehörte allerdings die Scottish Salmon Company noch nicht zum Konzern. Bakkafrosts Lachsfarmen vor den Küsten der Färöer-Inseln erzielten im ersten Halbjahr 2020 ungefähr 41 Millionen Euro weniger Umsatz als im gleichen Zeitraum 2019.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.05.20
Bakkafrost bestellt neues Transportschiff - Aktie auf Erholungskurs
 >
06.05.20
Bakkafrost schreibt rote Zahlen – lohnt sich jetzt der Einstieg?
 >
05.08.20
Nachhaltig investieren in der Corona-Krise: Das sollten Anleger beachten
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x