Der Dax hat in diesem Jahr 14 Prozent an Wert verloren. / Foto: Dan Race, Fotolia

23.11.18 Meldungen , Fonds / ETF

Lyxor-Studie: Aktives Fondsmanagement zahlt sich nicht aus

Die fetten Jahre scheinen vorerst vorbei zu sein: Das Börsenjahr 2018 wird Anlegern keine Traumrenditen bescheren. Beim Dax und anderen Indizes haben die Bären das Ruder übernommen. Doch noch schlechter als die großen Indizes werden in diesem Jahr im Schnitt die vielen aktiv gemanagten Fonds abschneiden. Das behauptet zumindest der ETF-Anbieter Lyxor, eine Tochter der französischen Bank Société Générale. Laut einer aktuellen Studie von Lyxor wird 2018 die Mehrzahl der aktiv gemanagten Fonds der Wertentwicklung der jeweiligen Vergleichsindizes hinterherhinken.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.11.18
Morningstar: Weniger Geld fließt in Aktien-ETFs - aber noch weniger in aktiv gemanagte Aktienfonds
 >
16.11.18
Worauf Sie beim Kauf von ETFs achten sollten
 >
08.10.18
Ohne schlechtes Gewissen in ETFs investieren - geht das?
 >
13.08.18
Warum auch nachhaltige Investoren mit ETFs investieren sollten - Gerd Kommer im Interview
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x