Immer mehr Geld fließt in ETFs mit Nachhaltigkeits-Label. Doch Vorsicht ist angebracht. / Foto: Pixabay

03.07.20 Meldungen , Fonds / ETF

Markt für nachhaltige ETFs boomt – kritische Fragen nötig

Weltweit sind mittlerweile 82 Milliarden US-Dollar in börsengehandelten Indexfonds (ETFs) investiert, die nach eigenen Aussagen Nachhaltigkeitskriterien, sogenannte ESG-Kriterien, berücksichtigen. Damit hat der Markt für ESG-ETFs ein Rekordhoch erreicht. Das geht aus Zahlen des Londoner Analysehauses ETFGI hervor.

ESG-Kriterien sind Standards in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Diese sind allerdings nicht verbindlich definiert. Das Maß, in dem ein „Anlegen nach ESG-Kriterien“ tatsächlich ernsthaftes nachhaltiges Investieren bedeutet, schwankt daher bisweilen deutlich.

Allein im Mai flossen ETFs, die dem Umweltschutz, sozialen Kriterien und Aspekten der guten Unternehmensführung Rechnung tragen sollen, 4,3 Milliarden US-Dollar zu. Seit Jahresbeginn summieren sich die Zuflüsse damit auf 28,5 Milliarden US-Dollar, berichtet ETFGI. Zum Vergleich: In den ersten fünf Monaten des Vorjahres hatten Anleger diesen Produkten nur 7,2 Milliarden US-Dollar anvertraut.

ECOreporter testet ETFs – und schaut genauer hin

Europa liegt bei börsengehandelten ESG-Produkten und deren verwaltetem Vermögen vor den USA, obwohl der ETF-Markt insgesamt in den Vereinigten Staaten deutlich größer ist.

Die ETFGI-Untersuchung zeigt einmal mehr: Das Nachhaltigkeits-Label liegt bei Finanzprodukten im Trend. Vorsicht ist jedoch angebracht – denn nicht überal,l wo Nachhaltigkeit draufsteht, steckt wirklich Nachhaltiges drin.

ECOreporter testet derzeit nachhaltige Aktien-ETFs – oft mit ernüchterndem Ergebnis. Anleger mit Nachhaltigkeits-Anspruch können hier schnell in Unternehmen investiert sein, mit denen sie eigentlich nichts zu tun haben wollen.

Der erste Test widmet sich dem UBS ETF MSCI World Socially Responsible ETF.

Verwandte Artikel

03.07.20
Institutionelle Investoren setzen auf höhere Rendite mit Nachhaltigkeit
 >
03.07.20
Nachhaltige ETFs im Test: Wie grün sind die neuen Lieblinge der Finanzbranche?
 >
03.07.20
ETF-Test: UBS ETF MSCI World Socially Responsible ETF
 >
25.03.20
1.000 Euro im ETF oder im grünen Aktienfonds: Die einen verlieren 50 Euro, die anderen weit über 100!
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x