Durch die Übernahme hat Mayr-Melnhof nun auch Papier für Zigaretten-Mundstücke im Produktportfolio. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Mayr-Melnhof schluckt Tannpapier

Die Mayr-Melnhof Karton AG übernimmt Tannpapier, einen österreichischen Hersteller von Zigarettenfilterpapier. Der Kaufpreis beläuft sich auf 275 Millionen Euro. Das gab der Karton- und Verpackungshersteller Mayr-Melnhof gestern bekannt.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Durch die Übernahme erweitert Mayr-Melnhof das Produktportfolio um Papier für Zigarettenfilter. Der in Wien ansässige Verpackungsspezialist will nach eigenen Angaben mit Hilfe der Übernahme die eigene Ertragskraft stärken.

Tannpapier verarbeitet zugekauftes Feinpapier zu Zigarettenfilterpapier, sogenanntes Tipping Paper. Das österreichische Familienunternehmen ist Weltmarktführer in diesem Bereich.

Es hat acht Produktionsstandorte in sieben Ländern und beschäftigt weltweit rund 1.100 Mitarbeiter. Tannpapier erzielte zuletzt einen Umsatz von rund 230 Millionen Euro pro Jahr.

Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Die endgültige Durchführung der Akquisition wird nach Angaben von Mayr-Melnhof Ende 2018 oder Anfang 2019 stattfinden.

Die Nachricht gab der Mayr-Melnhof-Aktie Aufwind. Sie steht an der Börse Wien derzeit bei 112,20 Euro (19.10, 11:25 Uhr), ein Plus von 2,37 Prozent im Vergleich zum Vortag. ECOreporter führt die Aktie als Kandidat für ECOreporter-Favoriten-Aktien der Kategorie Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Mayr-Melnhof Karton AG: ISIN AT0000938204 / WKN 890447

Verwandte Artikel

15.08.18
 >
07.06.18
 >
17.05.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x