Firmengebäude von Meyer Burger in Thun. / Foto: Unternehmen

31.10.19 Nachhaltige Aktien

Meyer Burger: Aktionäre stimmen gegen Sentis-Vertreter im Verwaltungsrat

Eine Mehrheit der Aktionäre hat sich auf der gestrigen außerordentlichen Generalversammlung von Meyer Burger dagegen ausgesprochen, dem Großaktionär Sentis Capital einen Sitz im Verwaltungsrat des Schweizer Unternehmens einzuräumen.

Sentis Capital hatte für seinen Co-Geschäftsführer Mark Kerekes einen neu zu schaffenden Sitz im Verwaltungsrat des Solarmaschinenbauers gefordert (ECOreporter berichtete zuletzt hier). Der entsprechende Antrag wurde auf der Generalversammlung abgelehnt.

"Ich vertraue darauf, dass Sentis diesen aktionärsdemokratischen Entscheid respektiert und auf weitere öffentliche Angriffe auf die Gesellschaft und ihre Organe verzichtet“, kommentiert Meyer Burger-Verwaltungsratspräsident Remo Lütolf das Abstimmungsergebnis. "Ich fordere Sentis auf, mit uns konstruktiv am eingeschlagenen Turnaround der Gesellschaft weiterzuarbeiten.“

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.10.19
Nachhaltig investieren: Düstere Zeiten für Solaraktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x