Ab 2024 sollen die ersten Containerschiffe von Moller-Maersk grünes Methanol tanken. / Foto: Pixabay

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Moller-Maersk setzt auf Containerschiffe mit Methanol-Antrieb

Die weltgrößte Reederei A. P. Moller-Maersk lässt erstmals Schiffe bauen, die mit kohlenstoffneutralem Methanol betrieben werden können. Die Aktie des dänischen Konzerns ist weiterhin sehr günstig bewertet.

Moller-Maersk hat beim südkoreanischen Schiffsbauer Hyundai Heavy Industries acht große Seecontainerschiffe bestellt, die neben konventionellem Treibstoff auch mit Methanol fahren können. Das erste der Schiffe soll 2024 in See stechen. Die Investitionskosten liegen Moller-Maersk zufolge 10 bis 15 Prozent höher als bei herkömmlichen Schiffen. Insgesamt plant der Konzern für die neuen Schiffe mit Kosten von 7 Milliarden US-Dollar.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

29.06.21
 >
13.07.21
 >
08.10.20
 >
29.01.19
 >
18.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x