Stromtankstelle von Naturstrom. / Foto: Unternehmen

31.08.20 Anleihen / AIF

Naturstrom AG: Gewinn fast verdoppelt

Der Ökostromanbieter Naturstrom hat am vergangenen Freitag auf seiner virtuellen Hauptversammlung gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgestellt. Auch der Rückblick auf das erste Halbjahr 2020 fiel positiv aus.

Die Düsseldorfer Unternehmensgruppe setzte 2019 357 Millionen Euro um. Im Jahr zuvor waren es 298 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss der Naturstrom AG stieg von 2,7 auf 4,9 Millionen Euro.

„Mit der Entwicklung im vergangenen Geschäftsjahr können wir zufrieden sein“, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas E. Banning auf der Hauptversammlung. „Wir liegen in Summe auf Kurs. Insbesondere in unserem Kerngeschäft, der Energiebelieferung, lief es sehr gut. Das gab uns wieder den Spielraum für den Geschäftsaufbau in den anderen Bereichen.“

Bislang gute Entwicklung in 2020

Auch im ersten Halbjahr 2020 sieht Naturstrom einen klaren Aufwärtstrend. Eigenen Angaben zufolge beziehen mittlerweile mehr als 280.000 Haushalte, Unternehmen und Institutionen Ökostrom oder Biogas unter der Marke naturstrom.

Angesichts des anhaltenden Kundenzuwachses und laufender Baumaßnahmen, etwa für ein Windrad in Thüringen und einen Solarpark in Oberfranken, ist Vorstandschef Banning zuversichtlich: „Unser Auftrag ist die Energiewende. Wir sind sehr gut aufgestellt, um auch in diesem Jahr wieder unseren Beitrag dafür zu leisten, dass die Energieversorgung in Deutschland schnellstmöglich sauber wird.“

Über die Unternehmensanleihe von Naturstrom hat ECOreporter zuletzt hier berichtet.

Von der Naturstrom AG gibt es auch eine nicht börsennotierte Aktie. Wie Sie die Aktie kaufen können, erfahren Sie hier.

Verwandte Artikel

25.08.20
Naturstrom AG beteiligt sich an E-Carsharing-Genossenschaft Vianova
 >
11.08.20
Robust durch die Krise: Sechs Wind- und Solaranleihen
 >
22.07.20
Naturstrom AG erweitert Solarpark auf ehemaligem Armeegelände
 >
08.07.20
Internetunternehmen steigt bei Naturstrom-Solarpark ein
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x