Insulin aus der Produktion von Novo Nordisk. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Novo Nordisk korrigiert Jahresprognose erneut nach oben

Der dänische Insulin-Hersteller Novo Nordisk erwartet mehr Umsatz und Gewinn als bisher für das laufende Geschäftsjahr. Bereits im August hatte der Konzern nach starken Halbjahreszahlen seine Prognose nach oben korrigiert. An der Börse kommt der Optimismus des Managements gut an.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Erlöse sollen nun währungsbereinigt um 5 bis 8 Prozent steigen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Vorher standen 3 bis 6 Prozent auf dem Zettel. Der Betriebsgewinn soll währungsbereinigt um 5 bis 8 Prozent steigen statt wie zuvor erwartet um 2 bis 5 Prozent.

Als Begründung gab Novo Nordisk an, dass die negativen Auswirkungen der Corona-Krise geringer ausfielen als befürchtet. Zudem sei die Nachfrage weiterhin hoch. Im dritten Quartal hatte der Pharmakonzern Umsatz und Betriebsgewinn jeweils um 7 Prozent gesteigert.

Die Aktie von Novo Nordisk lag am Donnerstagabend im Tradegate-Handel bei 60,90 Euro und damit zum Vortag 4,1 Prozent im Plus (Stand: 8.10.2020, 19:35 Uhr). Auf einen Monat gesehen ist die Aktie damit 3,8 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 23,42 Prozent an Wert gewonnen.

ECOreporter hatte die Novo Nordisk-Aktie aufgrund der guten Perspektive zuletzt im September zum Kauf empfohlen. Bei dieser Einschätzung bleibt die Redaktion. Die Aktie ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von mittlerweile 25 zwar kein Schnäppchen mehr, aber immer noch moderat bewertet.

Novo Nordisk ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zu unserem Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Novo Nordisk A/S: ISIN DK0060534915 / WKN A1XA8R

Verwandte Artikel

19.08.20
 >
06.08.20
 >
12.06.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x