Firmensitz von Ørsted in Fredericia: Das dänische Unternehmen ist nicht nur in Skandinavien und Großbritannien aktiv. Auch in Asien sollen Offshore-Windparks des Versorgers entstehen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Orsted erzielt Rekordergebnis

Der dänische Grünstromproduzent und Versorger Ørsted hat im vergangenen Geschäftsjahr ein Rekordergebnis erzielt. Das geht aus dem Geschäftsbericht für 2018 hervor, den Dänemarks größter Energieversorger heute veröffentlicht hat. Auch die Aktionäre sollen profitieren: Das Ørsted-Management kündigte an, die Dividende um 8,3 Prozent anzuheben.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wie Ørsted berichtet, ist das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) 2018 auf 30 Milliarden Dänische Kronen (DKK) geklettert, gut 4,02 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Prognose übertroffen

Auch die konzerneigene Prognose wurde übertroffen. Das Ørsted-Management ging von einem EBITDA für 2018 zwischen 13 und 14 Milliarden DKK aus. Grund für den höheren Gewinn sind laut Ørsted niedrigere Kosten, höhere Einnahmen durch britische Renewable Obligation Certificates (ROC, Einspeisevergütungen) und eine schnellere Fertigstellung und Inbetriebnahme des Offshore-Windparks Borkum Riffgrund 2.

Der Nettogewinn belief sich 2018 auf 19,5 Milliarden DKK, umgerechnet 2,61 Milliarden Euro. Eine Steigerung zum Vorjahr von fast 47 Prozent.

Dividende steigt, weitere große Investitionen geplant

Ørsted wird die Aktionäre an dem guten Geschäftsergebnis mit einer Dividendenerhöhung beteiligen. Pro Aktie soll für 2018 eine Dividende von 9,75 DKK ausgeschüttet werden, umgerechnet 1,31 Euro. Das entspricht einer Dividendensteigerung von 8,3 Prozent zum Vorjahr.

Für 2019 erwartet das Ørsted-Management ein EBITDA zwischen 15,5 und 16,5 Milliarden DKK, umgerechnet 2,08 bis 2,21 Milliarden Euro. Für Investitionen will Ørsted 2019 21 bis 23 Milliarden DKK ausgeben, zwischen 2,81 und 3,08 Milliarden Euro.

Die Aktie von Ørsted hat seit dem heutigen Handelsbeginn an der Börse Kopenhagen 0,76 Prozent an Wert verloren und notiert aktuell (31.01., 9:22 Uhr) bei 457,60 DKK, gut 61,29 Euro. In den letzten sechs Monaten ist der Kurs um 15,1 Prozent gestiegen, auf Sicht von zwölf Monaten um 25,5 Prozent.

ECOreporter hat die Aktie von Ørsted hier ausführlich analysiert.

Ørsted A/S: ISIN DK0060094928 / WKN A0NBLH

Verwandte Artikel

15.01.19
 >
14.01.19
 >
07.01.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x