Anlage zur Abwasser-Aufbereitung: Green Bonds finanzieren umweltfreundliche Projekte und Förderprogramme aller Art. / Foto: Fotolia

20.07.18 Anleihen / AIF

Sicher und nachhaltig: Green Bonds - Teil 1

Eine rein grüne Geldanlage, aber mit der Sicherheit großer Unternehmen oder Institutionen: Das wünschen sich viele nachhaltige Sparer. Sind Green Bonds die Lösung?

Bonds sind Anleihen, also festverzinsliche Wertpapiere, und die gelten als sicher und attraktiv, trotz meist bescheidener Renditen. Besonders begehrt ist eine recht neue Spielart solcher Anleihen: "Green Bonds".

Warum heißen die Bonds "green", also grün? "Sie finanzieren beispielsweise umweltfreundliche Projekte oder Förderprogramme. Durch die Klimakonferenz in Paris steigt bei Staaten, Ländern und Kommunen der Bedarf danach", erläutert Georg Baur aus der Geschäftsleitung des Verbandes der öffentlichen Banken Deutschlands (VÖB). Entscheidend für Green Bonds, so Baur weiter, sei generell, wofür das Geld verwendet werde.

Anfangs waren es vor allem Institutionen wie die Weltbank, die Green Bonds herausgaben. Inzwischen finanzieren sich viele Kommunen und mittlerweile auch private Unternehmen über Green Bonds. Eine der weltweit größten Herausgeberinnen von Green Bonds ist die KfW Bankengruppe. 2015 brachte sie fünf Green Bonds für insgesamt 3,7 Milliarden Euro auf den Markt. Damit ermöglicht sie das Förderprogramm "Erneuerbare Energien Standard" mit Krediten insbesondere für Wind- und Solarenergie. "Anleger wollen bei Green Bonds wissen, wohin das Geld geht, welche ökologische Wirkung es erzielt. Wir überwachen die Mittelverwendung sehr genau und berichten hierüber quartalsweise", erläutert KfW-Pressesprecherin Nathalie Cahn.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

07.03.18
Wird ein 2018 Rekordjahr für Green Bonds?
 >
31.01.18
KfW: Zwei neue Green Bonds über insgesamt 6 Milliarden Schwedische Kronen
 >
22.01.18
"Green Bonds sind attraktiver als andere Anleihen" - Interview mit Olivier Vietti von AXA IM, Teil 2
 >
19.01.18
Interview mit AXA: Darum sind Green Bonds so erfolgreich
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x