Siemens Gamesa weitet sein internationales Geschäft aus. / Foto: Unternehmen

08.10.18 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

Siemens Gamesa liefert erstmals Windanlagen nach Russland

Der deutsch-spanische Windanlagenbauer Siemens Gamesa wird in Russland 26 Windräder installieren. Auftraggeber ist der italienische Energiekonzern Enel.

Die Windanlagen vom Typ 3.4-132 kommen zusammen auf eine Nennleistung von 90 Megawatt (MW). Sie sind Teil eines Kooperationsvertrages zwischen Siemens Gamesa und Enel mit einem Gesamtvolumen von 291 MW.

Die 26 Windräder werden von Siemens Gamesa im Windpark Azovskaya in der Region Krasnodar im äußersten Südwesten Russlands installiert und nach Inbetriebnahme auch gewartet. Es ist das erste Mal, dass das Unternehmen in Russland Windräder errichtet.

Im Tradegate-Handel notiert die Aktie von Siemens Gamesa aktuell bei 9,86 Euro (8.10., 8:28 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten hat die Aktie 17 Prozent an Wert verloren.

ECOreporter hat die Aktie von Siemens Gamesa hier mit den Konkurrenten Nordex und Vestas verglichen.

Siemens Gamesa Renewable Energy S. A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Verwandte Artikel

26.09.18
Siemens Gamesa: Weitere Aufträge aus Spanien
 >
25.09.18
Siemens Gamesa: Neuer Auftrag aus Norwegen
 >
13.08.18
Siemens Gamesa: 208-MW-Auftrag aus Norwegen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x