Die BYD Battery-Box H6.4 hat im Vergleichstest der HTW Berlin einen überdurchschnittlichen Effizienzwert erreicht. / Foto: BYD

19.11.18 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie

SMA Solar und BYD schneiden bei Speichereffizienztest gut ab

Die Arbeitsgruppe Solarspeicher der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) hat 20 Solar-Heimspeichersysteme einem Effizienzvergleich unterzogen. Die Produkte zweier börsennotierter Unternehmen erzielten gute Ergebnisse.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

In dem Test untersuchte die HTW die Energieverluste von Heimspeichersystemen. Für ein ideales, verlustfreies System wurde ein Performance-Wert von 100 Prozent angenommen.

Der Sieger des Tests, ein Kostal Plenticore plus 5.5 in Kombination mit einer Battery-Box H11.5 des chinesischen Konzerns BYD, erreichte einen Performance-Wert von 91,4 Prozent. Gut schnitten auf den Rängen vier bis sechs auch Speichersysteme des hessischen Unternehmens SMA Solar ab. Der Sunny Boy Storage 2.5 kam in Verbindung mit einer BYD Battery-Box H6.4 auf 89,8 Prozent und zusammen mit einem Batteriespeicher A2 auf 89,4 Prozent. Der SMA Sunny Island 4.4M schaffte mit einem Batteriespeicher A3 einen Performance-Wert von 89,0 Prozent.

Die Studie gibt der HTW zufolge den bislang umfassendsten Einblick in die Effizienz von Heimspeichersystemen. Allerdings konnten längst nicht alle am Markt erhältlichen Produkte untersucht werden. Von 60 kontaktierten Speicheranbietern stellten nur zehn die für den Test notwendigen Daten zur Verfügung.

Einen ECOreporter-Aktien-Vergleichstest von Stromspeicheranbietern finden Sie hier.

SMA Solar Technology AG:  ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J

BYD Company Limited: ISIN CNE100000296 / WKN A0M4W9

Verwandte Artikel

08.11.18
SMA Solar: Aktienkurs steigt trotz Quartalsverlust
 >
31.10.18
SMA Solar und BYD bauen ihre Partnerschaft aus
 >
30.10.18
E-Autokonzern BYD: Umsatz steigt, Gewinn sinkt
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x