Sonova will mit der Sennheiser-Übernahme auf dem Markt für kabellose Kopfhörer mitmischen. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Sonova verschiebt Übernahme von Sennheiser-Kopfhörersparte

Der Schweizer Hörhilfenhersteller Sonova verschiebt seine Übernahme der Kopfhörersparte Consumer Division des niedersächsischen Audiospezialisten Sennheiser drei Monate nach hinten. Die Akquisition soll nun bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021/22 (April bis März) abgeschlossen werden. Zuvor hatte Sonova den Abschluss bis Ende des laufenden Kalenderjahres geplant.

Der Grund sei, dass operative Aufgaben länger dauern würden als erwartet, so Sonova in einer Mitteilung vom heutigen Dienstag. Als Beispiel nannte das Unternehmen die Migration des IT-Systems. Sonova will sich mit der Marke Sennheiser, die erhalten bleiben soll, im zukunftsträchtigen Markt für kabellose Kopfhörer positionieren. Dabei übernehmen die Schweizer auch das Vertriebsnetz des Unternehmens aus Wedemark bei Hannover.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.10.21
 >
13.10.21
 >
18.05.21
 >
07.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x