Sonova ist auf Hörgeräte spezialisiert - der Schritt zu Kopfhörern ist da nicht weit. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Sonova kauft Kopfhörerhersteller Sennheiser

Der Schweizer Hörgerätekonzern Sonova übernimmt für 200 Millionen Euro die Kopfhörersparte des niedersächsischen Unternehmens Sennheiser Electronic. Die Sonova-Aktie legt weiter zu.

Die Übernahme passe zur Unternehmensstrategie, Innovationen im Bereich der Hörerlebnisse voranzutreiben und Menschen auf ihrem Weg zu gutem Hören zu begleiten, teilt Sonova mit. Der Konzern will sich mit der Marke Sennheiser, die erhalten bleiben soll, im zukunftsträchtigen Markt für kabellose Kopfhörer positionieren.

Die Kopfhörersparte von Sennheiser Electronic erwirtschaftete zuletzt mit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von ungefähr 250 Millionen Euro. Die Übernahme muss noch von den Regulierungsbehörden genehmigt werden und soll im zweiten Halbjahr 2021 abgeschlossen werden. Das in Wedemark bei Hannover ansässige Familienunternehmen Sennheiser Electronic will sich zukünftig ganz auf das Geschäft mit Mikrofonen und Studiotechnik konzentrieren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.04.21
 >
16.11.20
 >
23.02.21
 >
02.06.21
 >
27.01.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x