Mit Green Bonds werden ökologische Projekte finanziert. Und die Anleihen sind offenbar auch lukrativer als herkömmliche Rentenpapiere. / Foto: Pixabay

26.02.20 Anleihen / AIF

Studie: Green Bonds bringen mehr Rendite als herkömmliche Anleihen

Mit grünen Anleihen, sogenannten Green Bonds, konnten Anleger in den letzten Jahren höhere Renditen erzielen als mit herkömmlichen Rentenpapieren. Das geht aus einer Studie des Vermögensverwalters NN Investment Partners hervor.

Laut NN schnitten grüne Staatsanleihen in den Jahren 2016 bis 2018 im Schnitt 0,7 Prozent besser ab als Staatsanleihen ohne Umweltbezug. 2019 lagen Green Bonds sogar 1,4 Prozent vorne.

Der Studie zufolge fuhren Anleger auch bei Unternehmensanleihen mit grünen Produkten besser als mit herkömmlichen. 2019 erzielten von Firmen ausgegebene Green Bonds im Schnitt eine Rendite von 6,4 Prozent. Traditionelle Unternehmensanleihen kamen auf 6,2 Prozent.

Verwandte Artikel

25.01.19
Green Bonds mangelt es an Transparenz
 >
13.12.19
Nachhaltig anlegen mit festem Zins: Sechs Wind- und Solar-Anleihen
 >
13.08.19
Markt für grüne Anleihen wächst weiter
 >
01.11.19
Grün anlegen: So einfach geht es!
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x