Eine Analyse erwartet bei der Solarenergie weiter starke weltweite Zubauraten. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Studie: Weltweiter Photovoltaik-Zubau könnte dieses Jahr 574 Gigawatt erreichen

Nach Berechnungen des US-Datendienstleisters BloombergNEF (BNEF) könnten 2024 weltweit 574 Gigawatt (GW) an neuen Photovoltaik-Anlagen installiert werden. Im vergangenen Jahr lagen die Neuinstallationen bei 444 GW.

Die Erwartungen beim Zubau wurden 2023 damit klar übertroffen, wie der "Global PV Outlook Report" von BNEF feststellt. Ursprünglich hatten Prognosen einen Zubau von nur 413 GW in Aussicht gestellt.

Andere Prognosen weniger optimistisch

Auch für die kommenden Jahre erwartet BNEF weiter jährlich steigende Installationsraten. 2024 soll ein Zubau von weltweit 574 GW erreicht werden, 2025 sollen es 627 GW sein. Für 2030 rechnet das Analyseunternehmen mit Installationen von 880 GW.

Andere Prognosen sind weniger optimistisch. Das ebenfalls auf Datenanalyse zur Energiewende spezialisierte britische Unternehmen Wood Mackenzie erwartet für die nächsten acht Jahre im Durchschnitt lediglich rund 350 GW Photovoltaik-Zubau. Damit würde der Trend nach dem schnellen Wachstum im vergangenen Jahrzehnt deutlich abflachen.

Prognosen bleiben schwierig

"Die Herausforderung bei der Erstellung von Prognosen besteht darin, dass man, wenn man das Wachstum bei den derzeitigen Raten beibehält, am Ende davon ausgeht, dass die gesamte Welt mit Solarmodulen bedeckt ist", erklärte BNEF-Solaranalystin Jenny Chase gegenüber dem Branchenmagazin "pv-magazine".

Nach der aktuellen Prognose geht BNEF für 2030 von einer weltweit installierten Leistung von 6,7 Terawatt aus. Das läge deutlich über dem Netto-Null-Szenario des Unternehmens und wäre vergleichbar mit der gesamten globalen Stromerzeugungskapazität von 8,5 Terawatt Ende 2022.

Vermutlich werde es "negative Rückkopplungsmechanismen geben, und die sind wirklich schwer vorherzusagen", so Chase weiter. "Vorhersagen, dass sich die Zukunft dramatisch von der Vergangenheit unterscheiden wird, sind immer schwierig."

Welche Solaraktien derzeit attraktiv sind, erfahren Sie in unserem Dossier Das sind die besten Solaraktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Verwandte Artikel

12.03.24
 >
09.03.24
 >
29.02.24
 >
02.01.24
 >
19.04.24
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x