Suez wehrt sich gegen eine Übernahme durch den Konkurrenten Veolia. / Foto: Suez

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Suez: Mehr Geld für Aktionäre soll Übernahme verhindern

Der französische Abfall- und Wassermanagementkonzern Suez verspricht seinen Aktionären, Gewinne und die Auszahlungen durch schnellere Verkäufe von Vermögenswerten und Kostensenkungen zu steigern. Damit will das Unternehmen weiter eine Übernahme durch seinen französischen Konkurrenten Veolia verhindern.

Veolia will einen Anteil von 29,9 Prozent an Suez für 2,9 Milliarden Euro vom französischen Energieversorger Engie SA kaufen, der erste Schritt zur vollständigen Übernahme der Kontrolle. Suez lehnte den Plan ab und hat an Alternativvorschlägen gearbeitet, um unabhängig zu bleiben. Das Angebot von Veolia läuft Ende des Monats aus, Engie hat Suez mitgeteilt, dass die Zeit abläuft.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

14.09.20
 >
07.09.20
 >
31.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x