Tesla schreibt schwarze Zahlen - allerdings nicht wegen seiner E-Autos. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Tesla: Erstes Jahr mit Gewinn – trotzdem verliert die Aktie 8 %

Der E-Autobauer Tesla hat erstmals ein Kalenderjahr mit einem Nettogewinn abgeschlossen. Anlegerinnen und Anleger hatten aber offenbar noch bessere Ergebnisse erwartet.

Tesla erzielte 2020 einen Nettogewinn von 721 Millionen US-Dollar. 2019 hatte der Konzern von Elon Musk noch einen Verlust von 862 Millionen Dollar verbuchen müssen. Der Umsatz stieg 2020 um 28 Prozent auf 31,5 Milliarden Dollar.

Allerdings verfehlte Tesla die Erwartungen im vierten Quartal. Von Oktober bis Dezember stieg der Umsatz zwar um 46 Prozent zum Vorjahr auf 10,7 Milliarden Dollar, und auch der Nettogewinn fiel mit 270 Millionen Dollar ansprechend aus. Analysten waren jedoch von einem höheren Gewinn ausgegangen. Zudem hat Tesla keine klaren Absatzziele für 2021 verkündet. In der Unternehmensmeldung zu den neuen Geschäftszahlen heißt es lediglich, man wolle die Wachstumsrate von 50 Prozent aus 2020 übertreffen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.01.21
 >
04.01.21
 >
12.01.21
 >
21.01.21
 >
23.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x