Thermo Fisher macht derzeit im Impfstoff-Bereich gute Geschäfte. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Thermo Fisher verdoppelt Gewinn, die Aktie verliert trotzdem

Der US-Laborausrüster Thermo Fisher hat hervorragende Zahlen für das erste Quartal 2021 gemeldet und seine Jahresprognose angehoben. Warum trennen sich Investoren dennoch von ihren Aktien?

Thermo Fisher setzte von Januar bis März knapp 10 Milliarden US-Dollar um – das sind 59 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der um Sondereffekte bereinigte Nettogewinn je Aktie stieg noch stärker: von 2,94 auf 7,21 Dollar. Thermo Fisher profitiert eigenen Angaben zufolge derzeit von einer großen Nachfrage nach Materialien für Corona-Tests.

Wegen der positiven Entwicklung hat der Konzern seine Prognose für das Gesamtjahr 2021 angehoben. Der Umsatz soll jetzt bei 35,6 Milliarden Dollar liegen. Bislang war Thermo Fisher von 35,1 Milliarden Dollar ausgegangen. Beim Gewinn je Aktie rechnet das Unternehmen nun mit 21,97 Dollar, die bisherige Erwartung lag bei 21,67 Dollar.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.04.21
 >
12.03.21
 >
24.02.21
 >
03.02.21
 >
01.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x