04.07.19 Nachhaltige Aktien

Übernahmeangebot für Osram Licht

Die Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle haben nach längerer Prüfung der Bücher ein konkretes Angebot für die Übernahme des Münchener Konzerns Osram Licht abgegeben. Der Aktienkurs steigt deutlich.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die beiden US-Investoren gaben gestern bekannt, 35 Euro je Osram Licht-Aktie zahlen zu wollen. Daraufhin stieg der Aktienkurs bis Handelsschluss um mehr als 11 Prozent, und auch heute ist Osram Licht mit einem Plus von 6 Prozent in den Börsentag gestartet. Aktuell notiert die Aktie bei 34,14 Euro (Tradegate, 04.07., 8:35 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 6 Prozent im Plus.

Osram Licht hat vor zwei Wochen seine defizitäre Beleuchtungssparte Siteco an die Münchener Beteiligungsgesellschaft Stern Stewart Capital veräußert, um seine Attraktivität für eine Übernahme zu erhöhen (ECOreporter berichtete hier).

Osram Licht ist wegen der schlechten Zukunftsaussichten des Konzerns keine ECOreporter-Favoriten-Aktie mehr. Die Redaktion hat Osram Licht in der Kategorie "Mittelklasse-Aktien“ gegen das israelische Solarunternehmen SolarEdge ausgetauscht. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Osram Licht AG: ISIN DE000LED4000 / WKN LED400

Verwandte Artikel

17.05.19
Osram Licht: Übernahme für 35 Euro je Aktie?
 >
16.05.19
SolarEdge ersetzt Osram Licht
 >
13.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Osram Licht liegt beim Umsatz über Erwartungen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x