Die Vorstände halten den Preis von 53 Euro pro Aktie für zu niedrig und raten Aktionären, ihre Aktien nicht an Morgan Stanley abzugeben. / Foto: Unternehmen

12.11.18 Aktientipps , Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten Aktie VTG: Vorstände geben Aktien an Morgan Stanley ab

VTG-Vorstandschef Heiko Fischer verkauft sein Aktienpaket überraschend an den Infrastrukturfonds Warwick von Morgan Stanley. Das teilte der Waggonvermieter VTG in einer Pflichtveröffentlichung am Freitag mit.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Fischer und der scheidende Finanzvorstand Kai Kleeberg hätten sich demnach dazu entschieden, ihre Aktienpakete für 53 Euro je Aktie abzugeben. Wie ECOreporter berichtete, steht der Infrastrukturfonds Warwick kurz vor der endgültigen Übernahme des Waggonvermieters. Die Vorstände hielten allerdings die Offerte des Fonds von 53 Euro pro Aktie für zu niedrig.

Fischer hatte den übrigen Aktionären empfohlen, ihre Aktien nicht im Rahmen des Angebots zu verkaufen. Daran halte er auch nach wie vor fest, hieß es in der Mitteilung.

Der Fonds von Morgan Stanley ist seit etwas mehr als einer Woche Mehrheitsaktionär beim Waggonvermieter. Das Übernahmeangebot läuft noch bis zum kommenden Freitag. Fischers Aktienpaket hat einen Wert von 4,7 Millionen Euro, Kleeberg kann mit 3,2 Millionen Euro Erlösen aus dem Verkauf seines Aktienpakets an Morgan Stanley rechnen.

VTG ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Hier finden Sie ein ausführliches Unternehmensporträt.

VTG AG: ISIN DE000VTG9999 / WKN VTG999

Verwandte Artikel

06.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie VTG: Letzte Hürde für Übernahme genommen
 >
05.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie VTG: Umsatz und Gewinn gestiegen
 >
31.10.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Morgan Stanley hält die Mehrheit an VTG
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x