Wacker Chemie hat die Prognose für Umsatz und Gewinn erhöht. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Wacker Chemie hebt Prognose deutlich an – Energiekosten steigen weiter

Der Münchner Spezialchemie-Konzern Wacker Chemie macht trotz hoher Energiekosten und Rohstoffpreise ausgezeichnete Geschäfte. Seine Umsatz- und Gewinnprognosen für das laufende Jahr hob der Konzern am heutigen Donnerstag deutlich an.

Der Umsatz soll nun auf 8,0 bis 8,5 Milliarden Euro steigen (Vorjahr: 6,2 Milliarden Euro). Im Mai hatte Wacker die Erwartung bereits um 500 Millionen auf 7,5 Milliarden Euro erhöht. Auch beim Gewinn traut sich Wacker nun mehr zu: Das operative Ergebnis (EBITDA) soll auf 1,8 bis 2,3 Milliarden Euro klettern. Zuletzt hatte der Konzern noch einen EBITDA-Rückgang auf 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.06.22
 >
15.03.22
 >
14.03.22
 >
27.01.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x