Nach einer längeren Durststrecke macht Wacker Chemie wieder bessere Geschäfte mit Polysilizum, das unter anderem von der Solarindustrie benötigt wird. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Wacker Chemie steigert Gewinn deutlich – wie reagiert die Aktie?

Das Münchener Spezialchemieunternehmen Wacker Chemie verzeichnet positive Entwicklungen in mehreren Geschäftsfeldern. Seine Prognose für das Gesamtjahr hat das Untermnehmen angehoben.

Eigenen Angaben zufolge profitierte Wacker Chemie im ersten Quartal 2021 von einer gestiegenen Nachfrage nach seinen Polymeren, die unter anderem Farben, Klebstoffen, Bodenbelägen und Beton beigemischt werden. Auch der Absatz von Silikonen, die etwa in den Bereichen Elektronik, Textilherstellung und Medizintechnik gebraucht werden, habe sich gut entwickelt. Am positivsten bewertet Wacker Chemie die Zuwächse im Geschäft mit Polysilizium für Solarzellen und Halbleiter – lange Zeit ein Sorgenkind des Konzerns.

Insgesamt setzte Wacker Chemie im ersten Quartal 1,36 Milliarden Euro um, ein Plus von 13 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg um über 50 Prozent auf knapp 107 Millionen Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.04.21
 >
20.04.21
 >
02.04.21
 >
16.03.21
 >
11.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x