Die Corona-Krise und Währungseffekte belasten die Geschäfte von Geberit im ersten Halbjahr. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Währungseffekte kosten Sanitätshersteller Geberit Millionen

Geberit kämpft im ersten Halbjahr 2020 mit den Auswirkungen der Corona-Krise – und mit dem starken Schweizer Franken. Das geht aus den Zahlen hervor, die der Sanitärproduktehersteller in dieser Woche präsentierte. Mit einer Prognose für das weitere Jahr tut Geberit sich nach wie vor schwer.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.04.20
 >
01.12.20
 >
16.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x