Geberit ist auf Badkeramik und Sanitärtechnik spezialisiert. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Sanitärtechnikkonzern Geberit macht weniger Gewinn

Der Sanitärtechnikkonzern Geberit meldet für das erste Quartal 2020 einen Gewinnrückgang - er fällt aber geringer aus als erwartet. Das Unternehmen leidet unter dem starken Schweizer Franken. Eine Prognose für das laufende Jahr kann Geberit nicht abgeben. Trotzdem macht die Aktie im heutigen Handel ein Plus von 3 Prozent.  

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Geberit setzte im ersten Quartal 2020 798 Millionen Schweizer Franken (CHF) um, währungsbereinigt ein Rückgang von 3,9 Prozent zum Auftaktquartal des Vorjahres. Trotz erster Auswirkungen der Corona-Pandemie in einigen Märkten erzielte Geberit in Landeswährungen im Berichtszeitraum ein Umsatzwachstum von 1,5 Prozent. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 0,7 Prozent auf 260 Millionen CHF zurück. Als Reingewinn blieben Geberit 184 Millionen CHF – ein Rückgang von 4,4 Prozent zum Vorjahr.

Im März verbuchte das Unternehmen einen Umsatzrückgang im "tiefen zweistelligen Prozentbereich". Für das Gesamtjahr 2020 sei es bislang nicht möglich, einen Ausblick auf die Entwicklung der Bauindustrie zu geben, heißt es von Geberit. Bereits im März hatte Geberit vor den negativen Auswirkungen der Pandemie auf den Bausektor gewarnt. Die schlechte Entwicklung der Bauindustrie aufgrund der Corona-Pandemie habe sich seit Anfang März nicht wesentlich verändert, so das Unternehmen. Aufgrund von leicht rückläufigen Baugenehmigungen im Wohnungsbau, erstmals seit 2013, dürfte das Geschäft in einigen Märkten in Europa zusätzlich leiden.

Die Geberit-Aktie startete in den heutigen Handel an der Börse Lang & Schwarz mit einem Kursplus von 3,0 Prozent und steht nun bei 418,70 Euro (30.4.2020, 9:44 Uhr). Auf Jahressicht ist sie gut 10 Prozent im Plus.

Geberit steht zwar wirtschaftlich gut da. Allerdings bietet sich aufgrund des verhaltenen Ausblicks für das laufende Jahr derzeit kein Einstieg in die Aktie an.

Die Geberit-Aktie ist wie die meisten Schweizer Aktien derzeit in EU-Ländern nur eingeschränkt handelbar. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Geberit ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Geberit AG:

Verwandte Artikel

14.09.21
 >
31.05.21
 >
10.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x