Der Nikola Two soll der erste serienmäßig gefertigte Lastwagen mit Wasserstoffantrieb werden. Gebaut wird er frühestens ab 2023. / Foto: Nikola Corp.

30.06.20 Nachhaltige Aktien , Erneuerbare Energie

Was es mit dem Hype um den Wasserstofftruck-Hersteller Nikola auf sich hat

Nikola will die Revolution. Mit seinen Wasserstoff- und Elektro-Antrieben für Lkw und Kleinlaster möchte das US-Startup den Markt erobern, den derzeit noch Diesel-Fahrzeuge beherrschen. Mit Lithium-Ionen-Batterie sollen Nikola-Laster 500 Kilometer weit kommen, mit Brennstoffzellen bis zu 1.100 Kilometer schaffen.

Allerdings: Bislang gibt es von diesen Lastwagen nur Prototypen. Ausgeliefert hat die Nikola Corporation, eine Aktiengesellschaft, noch kein einziges Fahrzeug. Es gibt keinen Umsatz und keinen Gewinn. Trotzdem hat das Unternehmen einen Börsenwert von circa 26 Milliarden US-Dollar. Lohnt hier ein Investment?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.06.20
Crowdinvesting: Durchbruch für grünen Wasserstoff? Sind 6 % Zins für Anleger angemessen?
 >
12.06.20
Der Wasserstoff-Wumms - in welche Aktien Sie jetzt nicht investieren sollten
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x