Die Anleihe von SUNfarming soll dem Unternehmen zur Darlehenstilgung sowie zur Finanzierung von Projekten in Im- und Ausland dienen. / Foto: Pixabay

09.07.18 Anleihen / AIF

Wie gut ist die SUNfarming Anleihe 2018/2023 mit 6,5 Prozent Zins?

Das Unternehmen SUNfarming aus Erkner bei Berlin bietet derzeit eine neue Solar-Anleihe an (ISIN: DE000A2LQZZ1/WKN: A2LQZZ). Immerhin 6,5 Prozent Zinsen pro Jahr verspricht sie den Anlegern. Wie sicher ist das Papier, was müssen Anleger beachten? Die ECOreporter-Kurzanalyse bietet eine Einschätzung.

Die Anbieterin SUNfarming GmbH ist ein Unternehmen der Alensys-Unternehmensgruppe. Sie bezeichnet sich selbst als Investcontroller und Projektentwickler für Investoren; ihr Geschäftsfeld sind Realisierung und Begleitung von Photovoltaikprojekten. Das Unternehmen verweist darauf,  500 Megawatt (MW) Anlagenleistung realisiert zu haben und für Service und Wartung von über 280 Megawatt Solarparks verantwortlich zu sein.

Dazu dient das Geld der Anleger:

Die Anleihe hat ein Volumen von 15 Millionen Euro. Davon sollen zunächst einmal 750.000 Euro als Finanzierung der Gesamtkosten der Emission dienen, das sind 5 Prozent. 975.000 Euro der 15 Millionen von den Anlegern sollen auf ein Treuhandkonto eingezahlt werden. Sie sollen die Zinsansprüche der Anleger abdecken. 5 Millionen sollen dazu dienen, ein bestehendes Darlehen des Unternehmens abzulösen. Der Rest soll die Eigenkapitalbasis erweitern und dem Ausbau des Geschäfts dienen, also der Projektierung und Realisierung von Photovoltaik-Anlagen. Insbesondere soll es um Projektkosten in der Entwicklung und Errichtung von Solaranlagen für Investoren gehen, auch für Gewerbetreibende und, wie es im Prospekt heißt, „für Projektgesellschaften der Schrum-Trauschke-Unternehmensfamilie“. Letztlich sollen 2,75 Millionen Euro einzelne  Projektgesellschaften der Schrum-Trauschke-Unternehmensfamilie per Darlehen finanzieren, damit diese den weiteren Bestand ihrer Anlagen ausbauen kann.

Die Anleihe, also die einzelnen Schuldverschreibungen, soll am 24. Juli in den Handel im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Börse starten.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

27.06.18
Kommt bald: StufenzinsAnleihe XI von Energiekontor
 >
14.06.18
ABO-Wind: Wandelanleihe noch attraktiver?
 >
17.05.18
Interview zur Anleihe Deutsche Bildung: "Soziales Investment, 4 Prozent Zins!"
 >
17.05.18
Anleihe Africa GreenTec – Solarstrom für Mali
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x