Windpark von ABO Invest in Frankreich. / Foto: Unternehmen

31.08.20 Nachhaltige Aktien

Windaktie: ABO Invest AG will sich in Clearvise AG umbenennen

Der Grünstromerzeuger ABO Invest aus Wiesbaden möchte sich einen neuen Namen geben, um die Trennung vom langjährigen Partner ABO Wind zu betonen. Die aktuellen Geschäftszahlen von ABO Invest sind gut.

Über die Umbenennung des Konzerns will ABO Invest am 8. Oktober 2020 auf einer außerordentlichen, virtuell stattfindenden Hauptversammlung abstimmen lassen. Auf dieser Hauptversammlung soll auch für die nächsten fünf Jahre neues Genehmigtes Kapital zur Durchführung von Kapitalerhöhungen von bis zu 24,5 Millionen Euro geschaffen werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.07.20
ABO Wind löst Verbindung zur ABO Invest – was heißt das für die Aktien?
 >
26.05.20
Windaktie: ABO Invest verdoppelt Dividende
 >
21.08.20
ABO Wind AG: Sauberer Strom auf vier Kontinenten
 >
18.08.20
ABO Wind wächst weiter – trotz Corona
 >
07.10.20
Windaktien stehen in der Krise gut da – langfristig bis zu 311 % im Plus
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x