Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der Ökoworld AG, freut sich über die positive Entwicklung seines Unternehmens. / Foto: Ökoworld

  Nachhaltige Aktien

Ökoworld erwartet hohen Gewinnanstieg – was macht die Aktie?

Der Fondsanbieter und Versicherungsmakler Ökoworld geht davon aus, für das Geschäftsjahr 2020 einen Bilanzgewinn von fast 36 Millionen Euro verbuchen zu können. 2019 waren es 16 Millionen Euro.

Final sind die Zahlen bislang nicht, das Unternehmen aus Hilden arbeitet derzeit noch an seinem Jahresabschluss für 2020. Die Entscheidung über einen neuen Dividendenvorschlag soll in der Aufsichtsratssitzung der Gesellschaft im Mai getroffen werden, in der der Aufsichtsrat auch über die Billigung des Jahresabschlusses entscheiden wird.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Ökoworld-Aktie notierte gestern (16.3.2021) zum Handelsschluss an der Börse Xetra bei 49,20 Euro. Die Aktie hat seit Mitte 2020 stark an Wert gewonnen. Auf Sicht von drei Monaten ist sie 32 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 360 Prozent zugelegt.

Die Ökoworld AG entwickelt sich unter anderem deshalb so gut, weil sich nachhaltige Investmentfonds in der anhaltenden Niedrigzinsphase und nach anfänglichen Verlusten auch in der Corona-Krise sehr gut geschlagen haben. Geht die Entwicklung so weiter, könnte auch die Ökoworld-Aktie weiter steigen. Gibt es Rücksetzer im Fonds-Markt, dürften die Gewinne der Ökoworld AG geringer ausfallen. Wer bei Ökoworld einsteigt, geht eine Wette auf die allgemeine Entwicklung an den Börsen ein.

Ökoworld AG: ISIN DE0005408686 / WKN 540868

Verwandte Artikel

07.04.22
 >
05.03.21
 >
01.06.22
 >
22.10.20
 >
15.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x