Fonds / ETF, ECOfondstest

Im Test: Ökoworld Klima

Der Ökoworld Klima will nur in Unternehmen investieren, die mithelfen, den Klimawandel zu bekämpfen. Trotz hoher Kosten ist seine Wertentwicklung herausragend. ECOreporter hat den Fonds ausführlich getestet.


Den vollständigen Fondstest finden Sie im Premium-Bereich.

Den Ökoworld Klima gibt es seit 2007. Aufgelegt hat ihn die nachhaltige Fondsgesellschaft Ökoworld aus Hilden bei Düsseldorf. Mit einem Volumen von 511 Millionen Euro (Stand 28.2.2021) gehört der Ökoworld Klima zu den größeren nachhaltigen Fonds.

Seine Kosten sind vergleichsweise hoch: 2,55 Prozent pro Jahr, dazu kommt noch eine Performance-Gebühr von maximal 10 Prozent der jährlichen Wertsteigerung. Allerdings bekommen Anlegerinnen und Anleger dafür einen Fonds, der auch sehr hohen Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht wird.

Viele Erneuerbare-Energien-Aktien

Ökoworld lässt sich nicht wie andere Fondsanbieter von Ratingagenturen eine hellgrüne Aktienliste zusammenstellen, sondern wählt die Aktien selbst aus. Das kostet viel Zeit und damit auch Geld, denn die Auswahlkriterien von Ökoworld sind streng. Zahlreiche kontroverse Branchen wie Kohle, Öl, Atomenergie und Rüstung sind komplett tabu, auch Zulieferer und Finanziers werden ausgeschlossen. Dazu müssen die Unternehmen einen spürbaren Beitrag zur Klimawende leisten. In der Aktienliste finden sich zahlreiche Wind- und Solarunternehmen, Wasserstofffirmen und Bio-Lebensmittelhersteller. ECOreporter hat den kompletten Aktienbestand überprüft: Keines der zum Testzeitpunkt 109 Unternehmen im Fonds verstößt gegen die Anlagerichtlinien.

Finanziell ist der Ökoworld Klima sehr gut gelaufen. Im Jahresvergleich hat er dreimal so viel an Wert gewonnen wie der Vergleichsindex MSCI World. Auf Sicht von fünf Jahren liegt der Fonds 168 Prozent im Plus – besser schneidet bei den von ECOreporter getesteten Fonds derzeit nur der green benefit Global Impact ab.

Eine größere Schwäche hat der Ökoworld Klima: seine geringe nachhaltige Wirkung. Ökoworld nimmt seine Stimmrechte auf Hauptversammlungen nicht wahr und informiert nicht darüber, wenn Aktien wegen unzureichender Nachhaltigkeit verkauft werden. Auf Nachfrage von ECOreporter erklärte die Fondsgesellschaft, man sei ausschließlich in sehr grüne Unternehmen investiert, bei denen Nachhaltigkeitskontroversen nahezu ausgeschlossen seien.

Wie ECOreporter den Ökoworld Klima insgesamt bewertet, erfahren Sie im Premium-Bereich. Dort finden Sie den vollständigen ECOfondstest. Er ist als übersichtliches PDF gestaltet, liefert die wichtigsten Analyse-Ergebnisse sowie Noten für alle getesteten Bereiche.

Details zum Benotungssystem von ECOreporter finden Sie hier.

Eine Übersicht über alle ECOfondstests hat die Redaktion hier für Sie zusammengestellt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

06.04.21
 >
25.02.21
 >
07.04.21
 >
25.01.21
 >
22.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x