2G Energy baut Blockheizkraftwerke, die mit Erdgas oder Wasserstoff betrieben werden können. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

2G Energy übernimmt HJS Motoren vollständig und erhöht Prognose

Das Kraftwerkstechnikunternehmen 2G Energy hat seine Beteiligung an dem Heizkraftwerk-Motorenspezialisten HJS Motoren GmbH von 50 auf 100 Prozent aufgestockt. Dadurch dürfte der Umsatz von 2G Energy in diesem Jahr höher als bisher erwartet ausfallen.

Der Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen geht nach der vollständigen Übernahme der in Amtzell ansässigen HJS Motoren GmbH davon aus, im aktuellen Geschäftsjahr 250 bis 260 Millionen Euro umzusetzen. Bislang hatte das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Heek mit einem Umsatz zwischen 245 und 260 Millionen Euro gerechnet.

Weil 2G Energy 2021 immaterielle Vermögenswerte (den sogenannten Goodwill) von HJS Motoren abschreiben muss, bleibt das Unternehmen bei seiner bisherigen Prognose für die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (EBIT-Marge) von 6 bis 7,5 Prozent. Bis 2026 soll der Jahresumsatz auf ungefähr 400 Millionen Euro steigen, bei einer EBIT-Marge von 8,5 bis 10 Prozent.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Aktie von 2G Energy kostet im Tradegate-Handel aktuell 89,50 Euro (Stand 9.6.2021, 9:11 Uhr). Seit März bewegt sich der Kurs seitwärts, im Jahresvergleich ist die Aktie 57 Prozent im Plus. Auf fünf Jahre gesehen beträgt der Wertzuwachs 367 Prozent.

ECOreporter sieht weiterhin Potenzial bei 2G Energy, die letzten Geschäftszahlen waren solide. Die Aktie schwankte in den letzten Jahren allerdings stark und ist aktuell mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 34 nicht günstig. Bei Rücksetzern können sich Einstiegsgelegenheiten ergeben. ECOreporter schätzt die Aktie derzeit bei einem Kurs von etwa 72,40 Euro als fair bewertet an. Auf diesem Niveau bewegte sich die Aktie zuletzt im November 2020.

2G Energy AG:   ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N

Verwandte Artikel

17.05.21
 >
27.04.21
 >
17.06.22
 >
24.06.22
 >
25.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x