Der Ökostromanteil in Deutschland war am 26.8.2020 so hoch wie nie zuvor. / Foto: Pixabay, CC0-Lizenz

  Erneuerbare Energie, Meldungen

76 % Grünstromanteil dank Sturmtief Kirsten

Das Sturmtief Kirsten im Norden und die starke Sonneneinstrahlung im Süden Deutschlands haben den Mittwoch dieser Woche zum bislang ertragreichsten Grünstromtag gemacht.

Laut Angaben des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) erzeugten am Mittwoch in Deutschland Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Kapazität von in der Spitze 61 Gigawatt (GW) grünen Strom. Der bisherige Rekordwert war im April mit 59 GW erzielt worden. Über den gesamten Tag gesehen sind vorgestern Fraunhofer ISE zufolge mehr als 76 Prozent des in Deutschland produzierten Stroms von Wind- und Solaranlagen geliefert worden. Nach Angaben der Denkfabrik Agora Energiewende stammten zwei Drittel des Ökostroms aus Windparks.

Der Energiekonzern E.on geht davon aus, dass 2020 ein neues Rekordjahr für grünen Strom wird. Zur Jahresmitte liege die Ökostromerzeugung mit 126 Milliarden Kilowattstunden bereits 7 Prozent über dem Vorjahreswert. Mitverantwortlich für den Anstieg waren E.on zufolge auch mehrere Sturm- und Orkantiefs im Februar.

Lesen Sie auch die ECOreporter-Überblicke über Solaraktien und Windaktien.

Verwandte Artikel

01.04.21
 >
21.08.20
 >
11.06.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x