Windpark von ABO Invest in Frankreich. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

ABO Invest bestätigt Prognose für 2020

Der Grünstromerzeuger ABO Invest hat im ersten Halbjahr 2020 gute Geschäfte gemacht. Die Erwartungen für das Gesamtjahr werden aber nicht angehoben.

ABO Invest hat von Januar bis Juni Umsatz und Gewinn deutlich zum Vorjahr steigern können (ECOreporter berichtete hier über die mittlerweile bestätigten vorläufigen Zahlen). Die Stromproduktion aus den Windparks von ABO Invest lag im Berichtszeitraum bei 229 Millionen Kilowattstunden und damit über dem Planziel von 212 Millionen Kilowattstunden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Trotz der positiven Entwicklung hat ABO Invest seine Prognose für das Gesamtjahr nicht angehoben. Grund dafür sind die schwächeren Windmonate Juli und August. Das Management rechnet weiterhin mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,5 bis 9,3 Millionen Euro.

Petra Leue-Bahns, Vorstand der ABO Invest AG, kommentiert die Geschäftsentwicklung: "Die guten Halbjahreszahlen zeigen die Krisenfestigkeit unseres Geschäftsmodells eines unabhängigen Stromproduzenten von erneuerbaren Energien. Unsere 13 Windparks profitieren im Megawatt-gewichteten Durchschnitt noch über acht Jahre lang von festen Einspeisevergütungen und bieten damit insbesondere im aktuell gesamtwirtschaftlich schwierigen Umfeld eine sichere Erlösquelle. Gleichzeitig wollen wir uns auf dieser Sicherheit auch nicht ausruhen und unser Portfolio Stück für Stück zielgerichtet erweitern und optimieren, um auch langfristig bestmöglich auf die Veränderungen im Energiemarkt vorbereitet zu sein."

ABO Invest möchte weitere Kapitalerhöhungen durchführen, um den Ausbau seines Kraftwerksparks zu finanzieren. Zudem will sich das Unternehmen in Clearvise umbenennen, um die Trennung vom langjährigen Partner ABO Wind zu unterstreichen.

An der Börse Düsseldorf notiert die ABO Invest-Aktie derzeit bei 1,97 Euro (9.9.2020, 7:45 Uhr). Auf Monatssicht liegt die Aktie 1,5 Prozent im Minus. Im Jahresvergleich hat sie 12,6 Prozent an Wert gewonnen.

Wie gut es ABO Invest gelingen wird, seinen Anlagenpark ohne eine enge Zusammenarbeit mit ABO Wind zu erweitern, lässt sich derzeit schwer abschätzen. ECOreporter hat daher die ABO Invest-Aktie aus seiner Favoriten-Kategorie Grüne Spezialwerte entfernt und durch die Aktie von ABO Wind ersetzt. Mehr dazu können Sie hier lesen.

ABO Invest AG: ISIN DE000A1EWXA4 / WKN A1EWXA

Verwandte Artikel

31.08.20
 >
02.07.20
 >
10.04.22
 >
07.10.20
 >
03.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x