Das Wassertechnikunternehmen Actaqua bietet derzeit seine erste grüne Anleihe an. / Foto: Pixabay

13.11.20 Anleihen / AIF , Institutionelle / Anlageprofis

Actaqua: Nachhaltige Wassertechnik-Anleihe mit 7 % Zins

Die Actaqua GmbH ist auf digitale Hygienesysteme für Trinkwasseranlagen spezialisiert. Mit einer Anleihe will das Unternehmen aus Schriesheim bei Heidelberg den weiteren Ausbau seiner Geschäftstätigkeit finanzieren.

Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und soll mit 7 Prozent pro Jahr verzinst werden. Das Volumen beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Laut der Hannoveraner Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug rating erfüllt die Actaqua-Anleihe die Anforderungen an einen Green Bond, also an eine Anleihe, mit der ausschließlich umweltfreundliche Projekte finanziert werden. Die Anleihe ist Unternehmensangaben zufolge durch die Abtretung von Vergütungsansprüchen aus den bestehenden Kundenverträgen besichert.

Die Actaqua-Anleihe wird derzeit bei der Erstzeichnung nur institutionellen Anlegerinnen und Anlegern angeboten. Anfang Dezember soll die Anleihe zum Frankfurter Börsenhandel zugelassen werden, dann könnten Privatanlegerinnen und -anleger sie ebenfalls erwerben. Die Stückelung liegt bei 1.000 Euro.

ECOreporter wird zum Börsenstart eingehender über die Actaqua-Anleihe berichten.

Robust durch die Krise: Sechs Wind- und Solaranleihen mit 3,25 bis über 7 Prozent Zins - hier lesen Sie die ECOreporter-Tests zu nachhaltigen Anleihen

Verwandte Artikel

05.11.20
Wasserkraft-Aktie: Verbund AG erhöht Prognose
 >
19.10.20
Bis zu 300 % Rendite: Das sind die besten Wasseraktien
 >
16.10.20
Im Test: Pictet-Water-P EUR
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x