Wasserstoffzug von Alstom. Der Konzern setzt immer stärker auf klimafreundliche Antriebe. / Foto: Alstom

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Alstom: 700-Millionen-Euro-Auftrag aus Australien

Der französische Eisenbahnbauer Alstom soll 100 Niederflur-Straßenbahnen an die australische Stadt Melbourne liefern. Unternehmensangaben zufolge ist es der größte Straßenbahnauftrag der Firmengeschichte und der bislang größte auf der südlichen Erdhalbkugel. Wie reagiert die Alstom-Aktie?

Alstom hat für die Bestellung mit einem Volumen von 700 Millionen Euro einen Vertrag mit dem Department of Transport Victoria abgeschlossen, der auch eine 15-jährige Wartungsvereinbarung enthält. Die ersten Straßenbahnen sollen 2025 ausgeliefert werden. Im australischen Bundesstaat Victoria fahren derzeit bereits 342 Straßenbahnen und Nahverkehrszüge von Alstom.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Alstom hat nach wie vor mit der Integration des 2021 übernommenen kanadischen Konkurrenten Bombardier Transportation zu kämpfen. Hohe Umstrukturierungskosten und margenschwache Altaufträge von Bombardier sorgten im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/22 (April bis September) für einen Nettoverlust von 26 Millionen Euro. Die Alstom-Aktie hat auf Jahressicht 54 Prozent an Wert verloren. Seit einem Tiefststand von 17,79 Euro Anfang März ist eine leichte Erholung erkennbar, aktuell kostet die Aktie im Tradegate-Handel 21,78 Euro (Stand 25.4.2022, 9:39 Uhr).

ECOreporter sieht langfristig weiterhin gute Perspektiven für Alstom. Der Konzern ist seit der Übernahme von Bombardier Transportation der zweitgrößte Eisenbahnbauer der Welt und verfügt über einen hohen Auftragsbestand. Zudem ist die Finanzlage des Konzerns solide. Seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22 will Alstom am 11. Mai veröffentlichen.

Nach den hohen Kursverlusten ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für das laufende Geschäftsjahr von 13 günstig bewertet. Die Dividendenrendite liegt bei guten 2,2 Prozent. Ein Einstieg kann sich derzeit lohnen.

Lesen Sie auch: Weichen stellen für die Klimawende - 20 nachhaltige Bahnaktien.

Alstom S.A.: ISIN FR0010220475 / WKN A0F7BK

Verwandte Artikel

21.03.22
 >
16.03.22
 >
20.02.24
 >
08.02.22
 >
13.01.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x