Der Medizintechnikkonzern Ambu leidet weiter unter dem krisengeplagten Umfeld. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Ambu: Gewinn bricht ein, keine Dividende

Der dänische Medizintechnikkonzern Ambu hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/22 (Oktober bis September) deutlich unter gestiegenen Kosten gelitten. Der Nettogewinn brach zum Vorjahr ein, die Dividendenzahlung wird ausgesetzt.

Der Umsatz stieg um 10,7 Prozent auf 4,4 Milliarden Dänische Kronen, das organische Wachstum, also das Wachstum aus eigener Kraft, betrug 4 Prozent. Die operative Gewinnmarge sank allerdings um 5,8 Prozent auf 2,7 Prozent. Unter dem Strich stand letztlich ein Nettogewinn von nur 93 Millionen Kronen (12,5 Millionen Euro) – ein Einbruch um 62 Prozent zum Vorjahr.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.02.22
 >
06.10.21
 >
17.08.21
 >
02.07.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x