Auch bessere Verkaufszahlen bei Endoskopen konnten Ambu im Geschäftsjahr 2020/21 kaum helfen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Ambu verfehlt eigene Prognose – wie reagiert die Aktie?

Der dänische Medizintechnikkonzern Ambu wird seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21 (Oktober bis September) verfehlen. Das teilte der Konzern am Dienstagabend mit. Grund sind laut Unternehmen Belastungen durch die Corona-Krise.

Ambu hatte seine Prognose Mitte des Jahres bereits nach unten korrigiert. Nachholeffekte bei aufschiebbaren Eingriffen verzögerten sich stärker als erwartet, hinzu kamen Transportverzögerungen, verursacht durch die Überlastung des globalen Containerfrachtmarktes. Nach Ablauf des vierten Quartals könnten aber auch diese reduzierten Erwartungen nicht erreicht werden, erklärte der Konzern.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

17.08.21
 >
02.07.21
 >
01.02.21
 >
17.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x