AMD will bei KI-Chips für Rechenzentren Marktführer Nvidia Konkurrenz machen. / Foto: imago images, NurPhoto

  Nachhaltige Aktien

AMD stellt neue KI-Chips vor – Konkurrenz für Nvidia

Der US-Chipentwickler Advanced Micro Devices (AMD) hat eine neue Generation von Halbleitern für Anwendungen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) vorgestellt. Im nächsten Jahr hält der Konzern einen Umsatz von mehr als 2 Milliarden Dollar im KI-Sektor für möglich.

Konkret kündigte AMD zwei neue KI-Chips für Rechenzentren aus seiner MI300-Reihe an: einen für generative KI-Anwendungen und einen zweiten Chip für Supercomputer. Die Version des Prozessors für generative KI, der MI300X, enthält einen erweiterten Speicher mit hoher Bandbreite, der die Leistung verbessert. Generative KI wird verwendet, um Inhalte wie Texte, Bilder, Musik und Videos zu erstellen.

Attacke auf Marktführer Nvidia

Für das nächste Jahr verfüge AMD über einen "signifikanten" Vorrat an KI-Chips im Wert von "weit über 2 Milliarden Dollar", sagte AMD-CEO Lisa Su bei einer Pressekonferenz. Zudem habe man Kunden mit einem Bedarf, der ebenfalls über 2 Milliarden Dollar liege. AMD stellte auch eine neue Version der Software vor, die für den Einsatz der Chips für KI-Anwendungen erforderlich ist.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

29.03.24
 >
13.11.23
 >
06.10.23
 >
02.08.23
 >
08.05.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x