Bus mit Brennstoffzellenantrieb von Ballard Power. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Wachhund

BaFin: Aktien von Ballard Power werden ohne Genehmigung außerbörslich angeboten

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geht davon aus, dass eine Firma namens OTC Finance versucht, in Deutschland außerhalb der Börsenhandelsplätze Aktien des US-Wasserstoffunternehmens Ballard Power zu verkaufen.

In einer Meldung der BaFin heißt es:

„Die BaFin hat einen hinreichend begründeten Verdacht, dass in Deutschland Aktien der Ballard Power Systems öffentlich angeboten werden, ohne dass ein gebilligter Prospekt veröffentlicht wurde. Die Aktien werden telefonisch und mittels E-Mail über Kontaktpersonen einer „OTC Finance“ von einer unbekannten Quelle angeboten.

Das öffentliche Angebot von Wertpapieren ohne einen gebilligten Prospekt stellt regelmäßig einen Verstoß gegen die Prospektpflicht nach Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung dar.

Entgegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung wurde für das öffentliche Angebot von Aktien der Ballard Power Systems kein Prospekt veröffentlicht. Anhaltspunkte für eine Ausnahme von der Prospektpflicht sind nicht ersichtlich.“

An den üblichen Börsenplätzen kann die Ballard Power-Aktie regulär erworben werden.

Mehr zum Thema Wasserstoffaktien lesen Sie hier.

Ballard Power Systems:

Verwandte Artikel

07.08.20
 >
06.07.20
 >
01.09.20
 >
20.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x