Fischfütterung bei Bakkafrost. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Bakkafrost: Sturm beschädigt Fischzuchtanlagen – mehr als 5.000 Tonnen Verlust

Bakkafrost meldet Schäden an zwei Fischzuchtanlagen im Süden der Färöer-Inseln aufgrund eines schweren Unwetters. Die Menge an gezüchtetem Fisch für 2020 soll um mehr als 5.000 Tonnen sinken. Auf den Verlusten dürfte das Unternehmen aber nicht sitzenbleiben - der Ausfall ist versichert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.03.20
 >
18.02.20
 >
22.01.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x