Zentrale von Bechtle in Neckarsulm. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Bechtle: Die Dividende steigt – der Aktienkurs auch?

Der IT-Dienstleister Bechtle aus Neckarsulm hat seinen Geschäftsbericht für 2019 veröffentlicht. Umsatz und Gewinn sind deutlich gestiegen.

Bechtle hat 2019 5,37 Milliarden Euro umgesetzt – 24 Prozent mehr als 2018. Auch der Nettogewinn stieg um 24 Prozent auf 170,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Gewinn von 4,06 Euro je Aktie. Die Jahresdividende soll von 1 Euro auf 1,20 Euro angehoben werden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Bechtle zufolge ist der Konzern im letzten Jahr in allen Regionen und Segmenten zweistellig gewachsen. Trotz erwarteter Lieferengpässe aufgrund der Corona-Pandemie will Bechtle Umsatz und Gewinn 2020 erneut deutlich steigern. Die Vorsteuergewinnmarge (EBIT-Marge) soll mindestens auf dem Niveau von 2019 (4,5 Prozent) liegen.

Die Bechtle-Aktie steht derzeit im Tradegate-Handel bei 88,30 Euro (19.3.2020, Schlusskurs). Im letzten Monat hat die Aktie knapp 40 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von einem Jahr liegt sie 9 Prozent im Plus.

Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 22 ist die Bechtle-Aktie nach wie vor kein Schnäppchen, aber auch nicht zu hoch bewertet. Langfristig orientierte Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen, sollten allerdings die ECOreporter-Ratschläge zum Investieren in Krisenzeiten beachten.

Bechtle ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Lesen sie auch das ausführliche Unternehmensporträt.

Bechtle AG:  ISIN DE0005158703 / WKN 515870

Verwandte Artikel

02.03.20
 >
04.02.20
 >
14.01.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x